Jetzt die DVD im Shop sichern!

Die Presse

Hier findet Ihr alle Veröffentlichungen über das Filmprojekt aus der Presse – von der Entstehungsphase über das Crowdfunding bis hin zur Produktion der ersten deutschen Langzeitdokumentation über Feldhockey.

Moritz Fürste – ganz großes Kino

24.11.2016

Braunschweiger Zeitung (PDF)

Hockey Hautnah

24.09.2016

Frankfurter Allgemeine Zeitung (JPG)

Intime Einblicke in Hockeyteams

20.09.2016

Hamburger Abendblatt (JPG)

Hauke im Kino

15.09.2016

Bild (JPG)

Kamera ab! Hockey-Doku kann starten

30.01.2016

Im Leben von Rebecca Landshut dreht sich im Moment sehr viel um den Hockeysport. Auf der einen Seite nimmt die ehe- malige Welt- und Europameisterin mit ihrem Club an der Alster den wohl letzten Anlauf auf ihren vierten Deutschen Meistertitel im Hallenhockey. Dazu wird die 33-jährige Eimsbüttelerin neben weiteren filmischen Projekten in den nächsten Monaten an der Realisierung des ersten deutschen Dokumentarfilms über den Hockeysport arbeiten …

Elbe Wochenende (PDF)

Neue Einblicke in die Welt des Profi-Hockeys

26.01.2016

Ihr schönstes Weihnachtsgeschenk hat Rebecca Landshut mit drei Wochen Verspätung bekommen. Am 13. Januar endete das Crowdfunding für “Ecke, Schuss – Gold”, den ersten Dokumentarfilm über Feldhockey in Deutschland, für dessen Finanzierung die selbstständige Dokumentarfilmerin monatelang gearbeitet hatte. Und nachdem Mitte Dezember erst 82.000 Euro eingeworben worden waren und das mit einem Minimalbudget von 280.000 Euro eingepreiste Projekt vor dem Aus schien, waren zur Deadline tatsächlich 320.000 Euro zusammengekommen.

http://www.abendblatt.de/kultur-live/article206966503/Neue-Einblicke-in-die-Welt-des-Profi-Hockeys.html

Hoffen auf ein Hockey-Sommermärchen

10.01.2016

Hamburg ist die deutsche Hauptstadt des Hockeys. Wo sonst also hätte die mutige Idee für einen Dokumentarfilm für diese Randsportart entstehen können. “Ecke, Schuss – Gold!” soll die Nische wenigstens etwas sichtbarer machen. “Ich finde es schade, dass dieser schnelle und technisch versierte Sport medial so untergeht”, sagt die Initiatorin Rebecca Landshut. Die ehemalige Nationalspielerin erhält dafür prominente Unterstützung: “Das ist eine coole Idee und eine Riesenchance, um unsere Sportart wieder mehr in den Fokus zu rücken”, sagt Moritz Fürste, der derzeit erfolgreichste deutsche Hockeyspieler. …

Welt am Sonntag

Der kleine Unterschied

08.01.2016

280 000 Euro werden benötigt zur Realisierung des Projekts „Ecke, Schuss – Gold!“, einen Dokumentarfilm über Feldhockey, der – ähnlich dem Werk „Die Mannschaft“ über die Fußball-WM 2014 in Brasilien – die deutschen Hockey-Nationalteams der Frauen und Männer ein Jahr lang auf ihrem Weg zu Olympia 2016 begleiten soll. Das Geld …

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sport/hockey-der-kleine-unterschied-1.2809731

„ECKE, SCHUSS – GOLD!“: Die Zeit wird knapp – Fundingziel noch nicht erreicht

05.01.2016

Rebecca Landshut und ihr Team kämpfen um ihren Traum einer Hockey-Dokumentation, die unsere Hockey Nationalmannschaften auf dem Weg zu den Olympischen Spielen und im olympischen Turnier begleitet. Hockey aus der kleinen Nische holen, zeigen, welch immensen Aufwand die besten Hockeyspieler des Landes betreiben ….

Deutsche Hockey Zeitung

Landshut will Hockey ein Denkmal setzen

27.12.2015

Ein wenig neidisch ist Rebecca Landshut schon auf den Fußball in Deutschland. Das Geld, die Medienpräsenz, die Stars. Fußball muss nicht um Aufmerksamkeit betteln, Hockey schon. Rebecca Landshut will das ändern.

http://www.weser-kurier.de/sport/sport-vermischtes_artikel,-Landshut-will-Hockey-ein-Denkmal-setzen-_arid,1280299.html

Gibt es genug Spender für Hockey-Film?

23.12.2015

Auf dem Weg zu Olympia 2016 soll es ein besonderes Filmprojekt geben: die erste Hockey-Dokumentation „Ecke, Schuss – Gold!“ Unsere Hockeyhelden rackern für Rio!“. Hinter der Idee steht die Regisseurin Rebecca Landshut, die früher hockey-Nationalspielerin war. Um das Projekt zu realisieren, ist noch eine sechsstellige Summe notwendig. …

Sport Bild

Hockey muss olympisch bleiben!

11.12.2015

Mit vier Jahren stand Rebecca Landshut zum ersten Mal auf dem Hockeyfeld. 18 Jahre spielte sie in der Bundesliga unter anderem für den Hamburger verein „der Club an der Alster“. die Begeisterung für den Sport ist bis heute Teil ihres Lebens. „Ich finde es schade, dass Hockey bei vielen nicht so bekannt ist wie andere Mannschaftssportarten.“ …

HANSEstyle 4/2015 (Foto: Simone Rudloff)

Rebecca Landshut lebt derzeit nur für den Hockeysport

01.12.2015

Hamburg. Hockeyspieler sind Idealisten. Das müssen sie sein, weil sie das Verhältnis aus Aufwand und Ertrag rational nicht rechtfertigen können. Das, was Rebecca Landshut derzeit tut, ist allerdings nicht mehr mit Idealismus, sondern nur mit bedingungsloser Liebe zu ihrem Sport zu erklären, denn Hockey scheint im Leben der 33-Jährigen der einzige Inhalt zu sein….

Rebecca Landshut lebt derzeit nur für den Hockeysport

Ecke, Schuss – Gold!: Ein Film will Hockey-Geschichte schreiben

27.10.2015

Rebecca Landshut ist vielen Hockeyfreunden noch bekannt: Die ehemalige Nationalspielerin stand noch im Juli für den Münchner SC bei der Endrunde in Hamburg auf dem Feld. Heute hat sie ihre Hockeyschuhe an den Nagel gehängt und konzentriert sich darauf, die deutschen Nationalmannschaften filmisch zu dem Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zu begleiten.

Auszug aus der DHZ